Qualität sichern hat bei uns Methode

Unsere Qualitätssicherung hat ihren Ursprung unter anderem im öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehen. Dort erlernte unser Geschäftsführer Stefan Klink als Kameramann, wie man unterm Druck des Live-Stresses systematisch Fehlerquellen ausschaltet.

Diese Schule prägt uns noch heute. Nur ein Beispiel: Neue Geräte werden nicht nur kurz ausgepackt und probeweise vorm geplanten Einsatz angeschaltet – wir führen stattdessen einen langfristigen Testlauf durch. Zudem schulen wir Mitarbeiter ausführlich auf neuer Hard- und Software.

Unsere Ablaufpläne, Dispositionslisten und Checklisten sind legendär, bis hin zur Schreibweise auf Bauchbinden bleibt hier nichts unberücksichtigt.

Was es für Video-Streaming in höchster Qualität braucht

Ganz wesentlich für die Qualität von Livestreams ist die technische Qualität des Ausgangsmaterials. Hochwertig produzierter Content lässt sich ohne sichtbaren Qualitätsverlust stärker komprimieren und dadurch schneller und zuverlässiger übertragen.

Wir setzen deshalb ausschließlich zertifizierte hochauflösende Broadcast-Kameras ein und treiben einen hohen Aufwand bei Audioaufnahmen und der Ausleuchtung von Szenen.

Das Ausgangsmaterial in 4K- oder 8K-Auflösung wird anschließend in eine sinnvolle physikalische Auflösung heruntergerechnet, wodurch sich die Qualität noch weiter verbessert.

Streaming ist für Überraschungen gut

Im Livestreaming passieren gern auch Dinge, die eigentlich nicht passieren sollten. Da wir so ziemlich alles schon mal erlebt haben, sind wir bestens vorbereitet. Dazu setzen wir sicherheitsrelevante Backup-Szenarien um, die uns erlauben, selbst beim Ausfall der Internetverbindung, der Stromversorgung oder anderer wichtiger Technik in kürzester Zeit wieder mit dem Livestream online zu sein.

Auch bei den Teams setzen wir auf innere Qualitäten

Wir operieren zwar mit einem kompakten Kernteam, ergänzen dies aber durch einen großen Pool an fest-freien, kontinuierlich durch uns geschulten Mitarbeitern, mit denen wir schon jahrelang arbeiten. Deshalb stehen uns auch bei kurzfristigem Bedarf erfahrene Spezialisten zur Verfügung.

Ein Beispiel ist der Einsatz, bei dem die UnityRealtimeGroup an ein und demselben Tag für 4 verschiedene Kunden in 4 Städten Deutschlands 4 verschiedene Livestreams gleichzeitig produzierte.

Dabei setzten wir wie immer eigene Kamera-, Licht- und Audiotechnik ein und hatten auch die weitere benötigte Hard- und Software im direkten Zugriff. Da wir zudem eigene Streamingserver im Rechenzentrum Frankfurt betreiben, können wir auch bei solchen Ausnahmeprojekten völlig autark und äußerst flexibel reagieren.

Jetzt zu Ihrem Streaming-Projekt beraten lassen

Sie planen ein Livestreaming, einen Webcast oder einen Online-Event für Ihr Unternehmen? Sie haben noch grundsätzliche Fragen oder wollen technische Details abklären?

Wo auch immer Sie derzeit in Ihren Überlegungen stehen: Wir beraten Sie umfassend und verständlich – ganz ohne Fachchinesisch und auf Basis von über 12 Jahren Erfahrung im Livestreaming für Unternehmen.

Jetzt zu Ihrem Streaming-Projekt beraten lassen